Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 98

Thema: Netzlaufwerk nach Ausschalten und Neustart weg

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    129

    Netzlaufwerk nach Ausschalten und Neustart weg

    Hallo,

    ich bin am verzweifeln. Seit bestimmt zwei Wochen versuche ich dem Problem Herr zu werden, dass meine Netzlaufwerke, nach dem ich die Reelbox ausgeschaltet und wieder gestartet habe, nicht mehr angezeigt werden Es ging übrigens noch nie - so lange habe ich die Box noch nicht. Gehe ich über >Setup...>Netzwerkverbindungen auf Suche, finde ich die Laufwerke und muss alle Pararmeter wie Sharename, User und Passwort ... etc. neu eingeben. Das nervt tüchtig.

    Folgende Umgehungsversuche habe ich bereits - erfolglos - probiert:
    1) fstab anpassen
    2) sysconfig ändern

    Verbinden möchte ich mich mit einem (Wind**s-) PC im selben Netz- bzw. SubNetz. Dort habe ich außer verschiedenen Shares nicht eingerichtet oder installiert. Und wie gesagt beim jeweils ersten Versuch tut es.
    Inzwischen sieht es für mich so aus, dass das mit der fstab auf der Kubuntu- Seite auch gut funktioniert. Dort werden die Laufwerke richtig in die entsprechenden mountingpoints eingehängt - auch nach dem nächsten Hochlauf. Aber es sieht nicht so aus, als ob das den VDR irgendwie interessieren würde, trotzdem ich in den entsprechenden Verzeichnissen (pictures, recordings...) Sym-Links auf den eigentlichen Mounting Point angelegt habe.

    Zur sysconfig: Da hat mir ein Freund geraten, aus dem "mount0" ein "mount1" oder was anderes zu machen egal was nur kein "mount0"! Das hat auch nichts gebracht. Ich habe dazu auch mal diesen Beitrag gelesen, bei dem es im Grunde zwar um ein anderes Problem geht, aber auch hier wird mit anderen Werten als 0 gearbeitet.

    Auf diesen Laufwerken befinden sich alle meine digitalisierten selbst gedrehten Videos. Da sollen keine Aufnahemen hin. Ich will also nur die Videos von dort abspielen - das geht zwar auch nicht - noch nicht? mit dem VDR aber das verfolge ich in einem anderen (noch zu erstellenden ) Thread.

    Hat jemand eine Idee? Erfahrungen mit Linux geschweige denn xbuntu habe ich nicht. Ich hatte auch nicht erwartet, mich wegen solcher banalen Themen in die Tiefen dieser Welt einzuarbeiten.

    Gruß AV-Fritze

  2. #2
    Support Team Avatar von Behni
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von AV-Fritze Beitrag anzeigen
    Inzwischen sieht es für mich so aus, dass das mit der fstab auf der Kubuntu- Seite auch gut funktioniert.
    Was hast Du dort genau eingetragen?

    Gruß Behni

  3. #3
    Support Team Avatar von Breslauer
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    35321 Laubach
    Beiträge
    1.880
    Gehe ich über >Setup...>Netzwerkverbindungen auf Suche, finde ich die Laufwerke und muss alle Pararmeter wie Sharename, User und Passwort ... etc. neu eingeben. Das nervt tüchtig.
    Daten werden nur gespeichert, wenn sie mit OK bestätigt wurden.
    Wenn bei Wiederaufruf von Netzwerkverbindungen ein grünes Häkchen vor dem Laufwerk steht sind die Daten gespeichert.
    Wenn kein Häkchen da ist, aber die Daten noch da stehen, genügt erneutes Bestätigen mit OK.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    129
    Hallo Behni,

    um es einfach zu machen und eine funktionierende Variante erstmal zu bekommen, habe ich alle möglichen Parameter weggelassen und nur folgendes in der fstab eingegeben:

    //192.168.178.22/video_kassetten /media/videos cifs user=<username>,password=<Passwort>,gid=1000 0 0

    Fragwürdig für mich war, warum ich über direkte IP- Adressen gehen muss und die Namensauflösung nicht funktioniert. Aber egal, damit waren allen Verzeichnisse und Dateien des Shares im Dolphin nach Hochlauf zu sehen. Ich konnte auch meine Videos abspielen, wenn auch die Qualität nicht so berauschend war, ruckeln und zuckeln, ganz stehen bleiben... Aber wie auch immer, dass ist ja nicht die eigentliche Zielkonfiguration. Ich möchte ja mal die Videos über normal übliche Bedienoberfläche - ich glaub ihr nennt das das OSD - anschauen.

    Hallo Breslauer,

    heißt dass, dass es über das OSD gehen muss, wenn man nur zweimal in die Netzwerksuche geht und einmal dieser grüne Haken zu sehen ist? - das es also nach dem nächsten Hochlauf automatisch wieder verbunden ist? Wird das Netzlaufwerk auch dann angeboten, wenn es erst später dazu kommt? - oder muss man da eine Hochlaufreihenfolge einhalten.
    Sicher mit einem NAS, das einfach immer an ist würde diese Frage sich nicht stellen. Aber jeder fängt mal klein an und baut kontinuierlich aus. Also ein NAS habe ich jedenfalls noch nicht.

    Gruß AV-Fritze

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    129
    Also eine Antwort kann ich mir selber geben:

    heißt dass, dass es über das OSD gehen muss, wenn man nur zweimal in die Netzwerksuche geht und einmal dieser grüne Haken zu sehen ist? - das es also nach dem nächsten Hochlauf automatisch wieder verbunden ist?
    Ganz klar NEIN! Zwar wird der Share angezeigt, wenn ich ihn aber anwähle, bekomme ich die Fehlermeldung: Access denied!
    wechsle ich Netzwerkverbindungsübersicht, so fehlt hier der grüne Haken wieder. Auch wenn der blau Button für dei Fernbienung sagt "Deaktivieren". Egal wenn ichdrauf drücke, wechselt er jedenfalls nicht in "Aktivieren". Aber nach zweimal drücken der blauen Taste kommt dann das grüne Häkchen. Da kommt man nur durch Zufall drauf - so wie ich eben.

    Gruß AV-Fritze

  6. #6
    Support Team Avatar von Breslauer
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    35321 Laubach
    Beiträge
    1.880
    Ganz klar NEIN! Zwar wird der Share angezeigt, wenn ich ihn aber anwähle, bekomme ich die Fehlermeldung: Access denied!
    Aber nach zweimal drücken der blauen Taste kommt dann das grüne Häkchen. Da kommt man nur durch Zufall drauf - so wie ich eben.
    Mir ist jetzt nicht klar, kannst Du das NAS später starten oder nicht?
    Mein NAS schalte ich nur sporadisch zu, um eine Aufnahme dort hin zu verschieben oder eine dort befindliche anzusehen. Die AVG ist in jedem Falle bereits eingeschaltet.
    Beim Drücken der blauen Taste "Deaktivieren" erscheint dort "Experten" beim erneuten drücken kommt dann ein erweitertes Menü das man mit OK bestätigen muß.

    Noch eine Frage: Hast Du NFS oder SMB bei Deinem NAS aktiviert? Mit SMB gibt es Schwierigkeiten, es sollte auf jeden Fall NFS sein.
    Geändert von Breslauer (03.10.2011 um 22:01 Uhr)

  7. #7
    Support Team Avatar von Behni
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von AV-Fritze Beitrag anzeigen
    um es einfach zu machen und eine funktionierende Variante erstmal zu bekommen, habe ich alle möglichen Parameter weggelassen und nur folgendes in der fstab eingegeben:
    //192.168.178.22/video_kassetten /media/videos cifs user=<username>,password=<Passwort>,gid=1000 0 0
    Danke. Das spart schon einige nachfragen
    Fragwürdig für mich war, warum ich über direkte IP- Adressen gehen muss und die Namensauflösung nicht funktioniert.
    Der Nameserver steht bei Dir. Entweder ist er auf der AVG nicht richtig eingetragen oder der NS ist falsch konfiguriert
    Das hat jetzt aber primär nichts mit dem Fehler zu tun.
    ...übliche Bedienoberfläche - ich glaub ihr nennt das das OSD - anschauen.
    OSD ist eine verbreitete Abkürzung, nicht boxspezifisch. Das steht für OnScreenDisplay, also das Menü, Setup, Infoboxen usw.
    heißt dass, dass es über das OSD gehen muss, wenn man nur zweimal in die Netzwerksuche geht und einmal dieser grüne Haken zu sehen ist? - das es also nach dem nächsten Hochlauf automatisch wieder verbunden ist?
    Ja.
    Da läuft ein Automounter. Das ist eine Software, die minütlich testet, ob der Server erreichbar ist oder nicht.
    Wird das Netzlaufwerk auch dann angeboten, wenn es erst später dazu kommt?
    ja
    Zitat Zitat von AV-Fritze Beitrag anzeigen
    Ganz klar NEIN! Zwar wird der Share angezeigt, wenn ich ihn aber anwähle, bekomme ich die Fehlermeldung: Access denied!
    Deutet auf einen Fehler in der konfigureation hin, aber:
    wechsle ich Netzwerkverbindungsübersicht, so fehlt hier der grüne Haken wieder. Auch wenn der blau Button für dei Fernbienung sagt "Deaktivieren". Egal wenn ichdrauf drücke, wechselt er jedenfalls nicht in "Aktivieren". Aber nach zweimal drücken der blauen Taste kommt dann das grüne Häkchen. Da kommt man nur durch Zufall drauf - so wie ich eben.
    Jetzt ist mir nicht mehr klar wie es bei Dir aussieht.

    Im OSD gibt es:
    grüner Haken: alle ist gut
    kein grüner Haken, Blau heist Aktivieren: Share wurde durch den Nutzer deaktiviert
    kein grüner Haken, Blau heist Deaktivieren: Fehler beim Einbinden des Shares oder der Automounter kann den Server nicht pingen und trennt dann.

    Bitte gib mal im RCC/Telnet (oder einem Terminal in Linux) das ein:
    Code:
    sudo setup-shares restart
    Die Fehlermeldungen sollten helfen.

    Gruß Behni

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    129
    Danke Behni für deine Bemühungen!

    Jetzt ist mir nicht mehr klar wie es bei Dir aussieht.
    Ok, das versteh' ich.

    Ich probiere nicht alle Ideen gleichzeitig. Wenn ich mit der einen nicht weiterkomme, dann kommentiere ich die Änderungen wieder aus, so dass immer nur die eine oder andere Variante zur Diskussion steht - sonst werd' ich auch grille im Kopf.
    Also derzeit ist die "fstab"- Variante nicht aktiv. Dort werden also derzeit keine Laufwerke von mir zusätzlich gemountet. Die von mir eingefügten SymLinks habe ich auch wieder gelöscht, so dass ich in der Standard- Umgebung bin. Gestern habe ich einen Share eingerichtet und erfolgreich gemountet. Heute, nach dem Einschalten, ist der Share z.B. unter "Filmarchiv" zu sehen. Wähle ich ihn an, bekomme ich die Fehlermeldung "Access denied". An diesem Punkt angekommen habe ich den Befehl von oben ausgeführt und erhalte folgendes:

    reel@ReelBox:~$ sudo setup-shares restart
    [sudo] password for reel:
    * Mount 1 was not mounted.
    link-shares: Unlinking /media/.mount1 (allmedia) ...done.
    * Starting client 1 (Video_Kassetten) setup-shares: Successfully mounted cifs://192.168.178.22/Video_Kassetten to /media/.mount1.
    link-shares: Linking /media/.mount1 (allmedia)
    [ OK ]


    Erst jetzt kann ich den Share benutzen, sind also auch die Unterverzeichnisse und die darin enthaltenen Filme zu sehen. Damit erreiche ich einen WAF von 4 auf einer Skala zwischen 1..5 (mit 1=super und 5=...)

    Schalte ich die Box aus und wieder ein (nicht Standby) und gehe dann über Setup>Netzwerkeinstellungen>Netzwerkverbindungen dann zeigt sich folgendes Bild:
    - der Share wird angezeigt
    - einen grünen Haken hat er nicht
    - der blaue Button für die Fernbedienung heißt: "Deaktivieren"
    - mit dem gelben kann ich die Verbindung löschen und
    - mit dem roten nach neuen suchen

    Alle drei Optionen will ich nicht. Eigentlich würde ich jetzt hier wieder raus gehen und den Fehler wo anders suchen. Gehe ich aber auf "Suchen", dann wird die Verbindung gefunden und ich muss erneut alle Daten (Login, Passwort...) eingeben und das will ich eigentlich gar nicht (WAF = 4).
    Betätige ich den "Deaktivieren" Button (obwohl es nichts zu deaktivieren gibt), kommt immer noch kein grünes Häkchen. Wenn man nicht aufpasst, verpasst man, dass die Buttonbeschriftung sich aber geändert hat und verläßt untätig dieses Menü. Jetzt heißt er "Aktivieren". Nach erneutem Betätigen kommt nun auch der grüne Haken. Und jetzt kann das Netzlaufwerk verwendet werden. Daran könnte man sich zwar gewöhnen aber eigentlich will ich nicht, dass außer mir jemand in der Familie mit dem Setup was zu tun haben muss, um Bilder, Filme etc. vom Netzlaufwerk anzusehen -> WAF = 3

    Schön wäre es, wenn beim ersten Einrichten ein Häkchen gesetzt werden könnte, damit ein automatisches Wiederverbinden erfolgt und wenn das Netzlaufwerk erst später eingeschaltet wird, es immer noch nach einer endlichen Wartezeit verfügbar wird - ohne was zu tun. Aber so is es nu ma nich.

    Kann man den Befehl >setup-shares restart< in irgendeiner config etwas machen?

    Gruß AV-Fritze

  9. #9
    Support Team Avatar von Behni
    Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    860
    Zitat Zitat von AV-Fritze Beitrag anzeigen
    Nach erneutem Betätigen kommt nun auch der grüne Haken. Und jetzt kann das Netzlaufwerk verwendet werden.
    OK, also ist alles richtig konfiguriert.

    Antwortet Dein Server auf ping von der AVG?
    Code:
    ping -c 3 192.168.178.22
    Wenn der Server nicht antwortet, geht der automounter der AVG davon aus, dass der Server aus ist. Dann wird die Verbindung wieder getrennt.
    Erlaube in der Firewall von 192.168.178.22, dass antworten auf ping (ICMP).

    Du kannst auch mal in die Logdatei /var/log/automounter schauen.


    Gruß Behni

  10. #10
    Benutzer
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    129
    Ja, anpingen kann ich den Server:

    Code:
    reel@ReelBox:~$ ping -c 3 192.168.178.22                          
    PING 192.168.178.22 (192.168.178.22) 56(84) bytes of data.        
    64 bytes from 192.168.178.22: icmp_seq=1 ttl=128 time=3.07 ms     
    64 bytes from 192.168.178.22: icmp_seq=2 ttl=128 time=0.371 ms    
    64 bytes from 192.168.178.22: icmp_seq=3 ttl=128 time=0.245 ms
    aber unter /var/log finde ich keine Datei "automounter".

    Gruß AV-Fritze

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ständiger Neustart
    Von dieter68 im Forum Hardware, Fernbedienung, Zubehör & Erweiterungen - Serie I
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 12:03
  2. Neustart statt Herunterfahren
    Von ich bins im Forum Grundinstallation und Updates - Serie I & II
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 19:44
  3. Eingefroren, seitdem kein Neustart mehr möglich
    Von Dragonlover im Forum Grundinstallation und Updates - Serie I & II
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.05.2011, 17:19
  4. PIN und Zuordnung nach Neustart weg?
    Von frank_sg im Forum RealQuicks Welt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 18:28

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •